Sie können auch verwendet werden, um Sinus- oder Ohrendruck während des Fluges zu verhindern

Sie können auch verwendet werden, um Sinus- oder Ohrendruck während des Fluges zu verhindern

Erfahren Sie, welche Aktivitäten bei manchen Menschen ernsthafte Probleme verursachen können.

Von Chris Iliades, MDMarch 22, 2016

10 Möglichkeiten zur Vermeidung von Urlaubsabhängigkeitsrückfällen

Können Sie einen lustigen Urlaub mit einer Stechpalme verbringen, wenn Sie sich von einer Sucht erholen? Beginnen Sie jeden Tag mit einem Plan, nüchtern zu bleiben, wenn die Versuchung groß ist.

Von Diana Rodriguez 12. November 2015

Alkoholismus bei Frauen: Das versteckte Gesundheitsrisiko

Ungefähr 4 Millionen amerikanische Frauen sind alkoholabhängig. Julie Dostal war eine von ihnen, bis sie sich auf den Weg zur Genesung machte.

Von Jennifer Acosta Scott, 25. Juni 2015

Was treibt die Zunahme antiasiatischer Verbrechen an und wie können wir den Opfern helfen?

Die Schießereien in Atlanta haben den Anstieg der Hassverbrechen gegen asiatische Amerikaner deutlich gemacht. Was wird unternommen, um die Auswirkungen von Gewalt und psychischer Gesundheit anzugehen? . .

Von Don RaufMärz 25, 2021 “

Wenn Sie genau auf Ihre anderen Symptome achten, können Sie die Ursache Ihres Fiebers und die richtige Behandlung herausfinden. Shutterstock; iStock

Wir waren alle da: vor Fieber brennen – und gleichzeitig vor Schüttelfrost zittern. Es stellt sich heraus, dass das, was sich wie eine seltsame Fehlfunktion des internen Thermostats anfühlt, tatsächlich ein Zeichen dafür ist, dass Ihr Körper eine Infektion abwehrt.

Das erste, was zu verstehen ist, ist, dass die meisten Viren und Bakterien Schwierigkeiten haben, über der normalen Körpertemperatur des Menschen zu überleben. Diese kann je nach Alter, Aktivität und Tageszeit variieren, wird jedoch nach Angaben der USA allgemein als 98,6 Grad Fahrenheit akzeptiert Nationalbibliothek für Medizin.

Tatsächlich kann bereits eine Temperaturerhöhung um ein oder zwei Grad viele eindringende Mikroorganismen aufhalten. Kein Wunder also, dass sich über Millionen von Jahren Fieber entwickelt hat, um dem Körper zu helfen, sich selbst zu verteidigen. “Ein Teil der Reaktion unseres Immunsystems gegen Infektionen besteht darin, die Körpertemperatur zu erhöhen, um die Fortpflanzungsfähigkeit von Mikroben zu verringern”, erklärt Dr. Amesh Adalja, ein leitender Wissenschaftler am Johns Hopkins Center für Gesundheitssicherheit in Baltimore.

Was macht Sie kälter, wenn Ihr Körper heißer ist?

Es ist eigentlich eine normale physiologische Reaktion. Sobald Ihr Gehirn seinen internen Thermostat auf einen höheren Sollwert stellt, um eine Infektion abzuwehren, macht sich der Rest Ihres Körpers an die Arbeit und versucht, zusätzliche Wärme zu erzeugen, um dieses Ziel mit höherer Temperatur zu erreichen. Plötzlich liegen Sie technisch unter Ihrer neuen „idealen“ Kerntemperatur, sodass Sie sich kalt fühlen.

Wenn Sie sich gekühlt fühlen, werden Sie anfangen zu zittern und sogar zu zittern, „während Ihr Körper versucht, Wärme zu erzeugen, um Ihre Temperatur zu erhöhen, indem sich Ihre Muskeln zusammenziehen“, erklärt Dr. Nate Favini, Ärztlicher Direktor des landesweiten Gesundheitssystems Forward.

Wie lange halten Fieber und Schüttelfrost bei Erwachsenen an?

Die Länge eines Fiebers – und alle damit verbundenen Schüttelfrost – können je nach Ursache erheblich variieren. “In einigen Fällen mit einer leichten Viruserkrankung kann ein Fieber einen Tag oder Wochen bis Monate mit systemischen Infektionen anhalten”, sagt Dr. Adalja.

Das Beste, was Sie tun können, ist, Detektiv zu spielen, um die Ursache Ihres Fiebers anhand anderer Anzeichen und Symptome Ihrer Krankheit zu bestimmen, sagt er. Mögliche Ursachen gibt es zuhauf, einschließlich Erkältungen und Grippe, Bronchitis, Lungenentzündung, Blinddarmentzündung, Gastroenteritis, Mononukleose, Ohrenentzündungen, Infektionen der Nasennebenhöhlen und Harnwegsinfektionen (HWI).

Während Fieber normalerweise durch Viren verursacht wird, können andere Erkrankungen, die Ihre Temperatur erhöhen können, bestimmte entzündliche Erkrankungen wie Lupus, rheumatoide Arthritis und Morbus Crohn sowie Krebs und Blutgerinnsel (tiefe Venenthrombose) umfassen. Selbst bestimmte Medikamente wie Penicillin, Sulfadrogen und Antipsychotika können Fieber auslösen, ebenso wie einige illegale Drogen wie Kokain, so das Merck-Handbuch.

Was sollten Sie tun, wenn Sie Schüttelfrost und Fieber haben?

Fieber bei Erwachsenen und Schüttelfrost, die Hand in Hand gehen, klingen in der Regel innerhalb weniger Tage ab, so die Experten der Mayo Clinic. Wenn Ihre Temperatur leicht erhöht ist – zwischen 100 ° F und 102 ° F – und Sie keine anderen besorgniserregenden Symptome haben (siehe unten), ruhen Sie sich einfach aus und trinken Sie viel Flüssigkeit, um nicht dehydriert zu werden.

Auch wenn Sie sich außen kalt fühlen, sollten Sie Kleidung und Decken leicht halten, um eine Überhitzung zu vermeiden, da Ihr Körper sehr heiß ist, sagen Experten der UPMC / University of Pittsburgh Schools der Gesundheitswissenschaften.

Wann sollte ich den Arzt anrufen?

Wenn Ihre Temperatur 103 Grad Celsius erreicht, empfehlen Ihnen die Experten der Mayo Clinic, sich an Ihren Arzt zu wenden. Gemäß dem Merck-Handbuch sollten Sie ihn oder sie auch konsultieren, wenn:

Sie haben eine schwerwiegende Erkrankung, die ein mäßiges Fieber gefährlicher machen könnte, wie z. B. eine Herz- oder Lungenerkrankung. Ein Fieber dauert länger als 24 bis 48 Stunden

Suchen Sie sofort einen Arzt auf, wenn etwas Ungewöhnliches oder Alarmierendes mit Fieber und Schüttelfrost einhergeht, wie z. B. eines der folgenden Symptome:

Eine Veränderung der mentalen Funktion, wie z. B. Verwirrung. Kopfschmerzen, steifer Nacken oder beides. Flache, kleine, purpurrote Flecken auf der Haut, die auf Blutungen unter der Haut hinweisen. Niedriger Blutdruck. Schnelle Herzfrequenz oder schnelles Atmen. Kurzatmigkeit wie Malaria ist häufig. Neuere Verwendung von Medikamenten, die das Immunsystem unterdrücken (Immunsuppressiva)

Welche Medikamente sollte ich gegebenenfalls einnehmen?

Weil Fieber dem Körper hilft, sich gegen Infektionen zu verteidigen, und weil ein mäßiges Fieber selbst nicht gefährlich ist, sagen die Profis der Mayo Clinic, dass es für ansonsten gesunde Erwachsene oft am besten ist, einen laufen zu lassen.

Wenn Sie sich jedoch unwohl fühlen, sollten Sie einen rezeptfreien Fiebersenker wie Tylenol (Paracetamol), ein nichtsteroidales entzündungshemmendes Medikament (NSAID) wie Aspirin, Ibuprofen (Advil, Motrin) oder Aleve (Naproxen) einnehmen ). Befolgen Sie die Anweisungen auf dem Etikett genau, um die richtige Dosierung zu erhalten.

Achten Sie auch darauf, nicht mehr als ein Medikament einzunehmen, das Paracetamol enthält, das ein häufiger Bestandteil vieler rezeptfreier Medikamente ist, einschließlich Husten und Erkältungsmittel. Paracetamol kann die Leber ernsthaft schädigen, wenn Sie zu viel einnehmen.

Melden Sie sich für unseren Newsletter für gesundes Leben an!

Das Neueste bei Kälte Grippe

Waschen Sie Ihre Hände während COVID-19 richtig? Nehmen Sie an diesem Quiz teil, um festzustellen, ob Sie über gute Händehygienetechniken verfügen

Welche Handwaschmethode tötet die meisten Keime ab? Ist heißes oder kaltes Wasser besser? Sollten Sie zum Schutz Seife und Wasser oder Händedesinfektionsmittel verwenden. . .

Von Alyssa Etier 13. Oktober 2020

Ihr Leitfaden zur Sturzimpfung: Schützen Sie sich vor Grippe, Lungenentzündung und Gürtelrose

Unser Immunsystem nimmt mit zunehmendem Alter ab, was es für Erwachsene ab 50 Jahren noch wichtiger macht, ihre Aufnahmen zu machen.

Von Brian P. Dunleavy 9. Oktober 2020

Kann die Keto-Diät helfen, die Grippe zu bekämpfen?

Eine Studie ergab, dass eine kohlenhydratarme, fettreiche Ernährung Mäuse vor Influenza schützte.  

Von Don Rauf 5. Dezember 2019

Was Sie über die Grippesaison 2019–2020 wissen müssen

Der Tod eines 4-Jährigen in Kalifornien unterstreicht die Schwere der Krankheit und die Bedeutung der Impfung, sagen Gesundheitsbeamte.

Von Don RaufSeptember 20, 2019

Antibiotika können den Grippeimpfstoff weniger wirksam machen, indem sie Darmmikroben zerstören

Eine neue Studie legt nahe, dass orale Antibiotika die körpereigene Immunantwort auf den Impfstoff verringern können.

Von Don RaufSeptember 12, 2019

Die Zahl der Kinder, denen kritische Impfstoffe fehlen, steigt weiter an

Der erste Fall eines grippebedingten pädiatrischen Todes bei nicht geimpften Kindern tritt auf, da CDC Berichte über die Gesamtimpfdeckung für andere Infektionskrankheiten herausgibt. . .

Von Fran Kritz 17. Oktober 2018

Neue Grippeforschung könnte eine neuartige Behandlung signalisieren

Eine Studie hat herausgefunden, was es so schwer macht, einen bestimmten Influenzastamm zu bekämpfen.

Von Shari Roan 23. März 2018

In einem Flugzeug gesund zu bleiben, hat möglicherweise damit zu tun, wo Sie sitzen

Eine Keim-im-Flugzeug-Studie verfolgte, wie sich Infektionskrankheiten auf Passagierflügen ausbreiten.

Von Shari Roan 20. März 2018

Wie man ein Fieber bricht: Vom Arzt empfohlene Tipps

Bis zum 14. November 2017

10 Vom Arzt zugelassene natürliche Erkältungsmittel

Bis zum 14. November 2017 “

Over-the-Counter-Sprays können eine hilfreiche Ergänzung Ihrer Sinusitis-Behandlung sein. B. Boissonnett / Alamy

Es ist aus vielen Gründen wichtig, durch die Nase atmen zu können. Wenn Ihre Nase so funktioniert, wie sie soll, kann sie die Luft, die Sie atmen, filtern, erwärmen und mit Feuchtigkeit versorgen.

Dies ist sehr wichtig für die Gesundheit der Nasennebenhöhlen “, sagt Dr. med. Amber Luong, außerordentliche Professorin in der Abteilung für Hals-Nasen-Ohren-Zucker am Health Science Center der Universität von Texas in Houston.” Wenn Ihre Nase zu trocken und schleimig ist Wenn Sie nicht fließen, können sich Ihre Nasennebenhöhlen sichern, und das kann zu einer Infektion der Nasennebenhöhlen führen. Deshalb können rezeptfreie Nasensprays ein wichtiger Bestandteil der Behandlung von Sinusitis sein. “”

Warum Feuchtigkeit für Ihre Nebenhöhlen wichtig ist

Die Schleimhäute, die Ihre Nase und Nebenhöhlen auskleiden, können als Reaktion auf Viren, Allergien und Bakterien geschwollen und verstopft sein. Als Reaktion darauf produzieren Ihre Nase und Nebenhöhlen mehr Schleim, um Sie zu schützen.

Wenn Ihre Nasen- und Nasennebenhöhlensekrete zu trocken sind, können sich Sinusschmerzen, verstopfte Nase, Nasennebenhöhlenentzündung und andere Symptome entwickeln. Eine verstopfte Nase kann auch die Drainage Ihres Mittelohrraums blockieren, was wiederum eine Ohrinfektion verursachen kann. Und “das Atmen durch den Mund kann Lungenerkrankungen wie Asthma und Bronchitis verschlimmern”, sagt Dr. Luong. Die Verwendung eines rezeptfreien Nasensprays kann diese empfindlichen Strukturen feucht halten. Es ist jedoch wichtig, Produkte mit Bedacht auszuwählen.

Auswahl von Kochsalz-Nasensprays und -tropfen

Einfache Salzwasser- oder Kochsalzlösungen reduzieren die dicken Sekrete in Nase und Nebenhöhlen und helfen, reizende Partikel und Keime zu entfernen.

Die Verwendung von rezeptfrei erhältlichen Salzlösungen kann sehr hilfreich sein und Komfort bieten “, sagt Dr. Kathleen L. Yaremchuk, Hals-Nasen-Ohren-Spezialistin am Henry Ford Hospital in Detroit.

Ein salzhaltiges Nasenspray wirkt wie ein Luftbefeuchter, um den Sinusschleim in Bewegung zu halten “, sagt Luong.” Es kann helfen, Allergene und Keime abzuwaschen, bevor sie Entzündungen verursachen. “”

Ein salzhaltiges Nasenspray kann besonders im Winter wertvoll sein, wenn die Luft kalt und trocken ist. Wenn Ihre Nase wund ist, kann es zu Stechen kommen. Einige Menschen reagieren empfindlich auf Konservierungsstoffe in salzhaltigen Nasensprays, aber es gibt Marken, die ohne Konservierungsstoffe erhältlich sind.

Abschwellende Nasensprays und -tropfen

Abschwellende Nasensprays können nicht wie salzhaltige Nasensprays verwendet werden. Wenn sie länger als ein paar Tage verwendet werden, tritt wahrscheinlich ein sogenannter Rebound-Effekt auf. “Dies bedeutet, dass Sie, wenn das Spray nachlässt, mehr Staus haben als zu Beginn des Sprays”, sagt Dr. Yaremchuk. „Aus diesem Grund werden manche Menschen von einem rezeptfreien Abschwellmittel abhängig und verwenden es mehr als zweimal täglich – manchmal bis zu einer Flasche pro Tag. “”

Laut Luong wirken diese Nasensprays, indem sie die Blutgefäße in Ihrer Nase verkleinern. Sobald dies geschieht, kann eine Person auf die salzhaltigen Nasentropfen umsteigen. Die abschwellenden Nasensprays seien nur dann sicher und wirksam, wenn sie bestimmungsgemäß angewendet würden. “Die übermäßige Verwendung eines abschwellenden Nasensprays kann zu einer chronischen Verstopfung der Nase führen, die als Rhinitis medicamentosa bezeichnet wird und möglicherweise mit Steroid-Nasensprays behandelt werden muss”, warnt Luong.

Abschwellende Nasensprays sind am nützlichsten in den frühen Stadien einer Erkältungs- oder Nasennebenhöhlenentzündung. Sie können auch verwendet werden, um Sinus- oder Ohrendruck während des Fluges zu verhindern.

Over-the-Counter-Produkte können eine wertvolle Ergänzung Ihres Behandlungsplans für Sinusitis sein. Wenden Sie sich jedoch an Ihren Hausarzt oder einen Hals-Nasen-Ohren-Spezialisten, wenn Sie weiterhin Probleme haben. Informieren Sie Ihren Arzt über alle rezeptfreien Produkte, die Sie verwenden.

Melden Sie sich für unseren Newsletter für gesundes Leben an!

Das Neueste im Ohr, Nase Kehle

So verwenden Sie einen Neti Pot sicher

Haben Sie Allergie- und Nasennebenhöhlenprobleme? So kann ein Neti-Topf helfen.

Von Genevieve Scarano 22. Juni 2018

NeilMed NasaFlo Neti Pot Bewertung

Der NeilMed NasaFlo Neti Pot kann Ihnen helfen, Ihre Allergie- und Nasennebenhöhlenprobleme in Schach zu halten.

Von Genevieve Scarano 22. Juni 2018

Wie man wiederkehrende Ohrenentzündungen behandelt

Chronische Ohrenentzündungen können mehr als nur Schmerzen verursachen – sie können auch zu Hörverlust führen. Wenn Sie mehr über Behandlung und Prävention erfahren, können Sie besser damit umgehen. . .

Von Denise Mann 15. Juni 2016

5 Überraschende Symptome von Ohrenentzündungen

Von Regina Boyle Wheeler 15. Juni 2016

7 Dinge, die Ihr Risiko für Ohrenentzündungen erhöhen

Von Diana Rodriguez 15. Juni 2016

Wann Sie den Arzt wegen einer Ohrenentzündung aufsuchen sollten

Ohrenentzündungen können schmerzhaft und lästig sein, und während viele zu Hause ertragen werden können, müssen andere zum Arzt gehen.

Von Madeline R. Vann, MPH 15. Juni 2016

5 natürliche Heilmittel gegen Ohrenentzündungen

Ohrenschmerzen aufgrund einer Ohrenentzündung bedeuten nicht immer, dass Sie Antibiotika benötigen. Versuchen Sie stattdessen diese Strategien zu Hause, um sich besser zu fühlen.

Von Madeline R. Vann, MPH 15. Juni 2016

10 unglaubliche Fakten über Ihren Geruchssinn

Der Sinn ist stärker, als Sie sich jemals hätten vorstellen können.

Von Nancie George 3. Oktober 2014

Hören Sie jetzt Folgendes: Das Klingeln in Ihren Ohren kann eine schwere Krankheit bedeuten

Das unaufhörliche Geräusch von Tinnitus – das in Ihren Ohren klingelt – kann Sie verrückt machen, aber es kann auch ein Symptom für Krankheiten sein, die Sie nicht vermuten würden.

Von Ariana MariniAugust 4, 2014

Sollten Sie sich Sorgen um die Ohrenschmerzen Ihres Kindes machen?

Da kleine Kinder nicht immer mitteilen können, wie sie sich fühlen, kann die Diagnose einer Ohrenentzündung schwierig sein. Hier sind die verräterischen Zeichen, um herauszufinden, ob sie. . .

Von Helen Troy 28. Februar 2014 “

Änderungen der Ernährung und des Lebensstils, Abführmittel und Operationen können Verstopfung lindern.

Verstopfung tritt auf, wenn Sie weniger als drei Stuhlgänge pro Woche haben oder wenn Sie Stuhlgänge haben, die harten, trockenen Stuhl enthalten, der schwer oder sogar schmerzhaft zu passieren ist.

In einigen Fällen fühlt sich Verstopfung so an, als könnten Sie Ihren Darm nicht vollständig entleeren.

Die Behandlung von Verstopfung hängt von der Schwere, Dauer (akut oder chronisch) und der prostatricum kaufen apotheke Ursache ab. Dies kann eine Reihe von Faktoren umfassen, von einer ballaststoffarmen Ernährung über Medikamente bis hin zu anderen gesundheitlichen Problemen.

Ernährungs- und Lebensstiländerungen

Mangel an Ballaststoffen in der Ernährung ist oft die Ursache für Verstopfung.

Die Akademie für Ernährung und Diätetik empfiehlt Erwachsenen, täglich 25 bis 38 Gramm Ballaststoffe zu sich zu nehmen.

Laut einem Bericht aus dem Jahr 2015 im Journal der Akademie für Ernährung und Diätetik erreichen jedoch nur 5 Prozent der Bevölkerung dieses Ziel. Die durchschnittliche Aufnahme beträgt nur 17 Gramm pro Tag.

Die richtige Menge an Ballaststoffen zu erhalten – durch den Verzehr von mehr Obst, Gemüse, Bohnen sowie Vollkorngetreide und -brot – kann helfen, Verstopfung zu lindern.

Laut dem Nationalen Institut für Diabetes und Verdauungs- und Nierenerkrankungen (NIDDK) ist das regelmäßige Trinken von Wasser und anderen gesunden Getränken ebenfalls wichtig für die Linderung von Verstopfung, da die Flüssigkeit dazu beitragen kann, dass die Ballaststoffe die Regelmäßigkeit effektiver aufrechterhalten.

Andere Änderungen des Lebensstils können ebenfalls dazu beitragen, Verstopfung zu lindern oder zu verhindern, einschließlich:

Regelmäßig trainierenVersuchen, jeden Tag zur gleichen Zeit Stuhlgang zu haben, z. B. 15 bis 45 Minuten nach dem Frühstück (Essen stimuliert die Dickdarmaktivität). Reservieren Sie genügend Zeit für einen Stuhlgang. Widerstehen Sie nicht dem Drang, Stuhlgang zu haben

Abführmittel und andere Medikamente

Wenn Änderungen der Ernährung und des Lebensstils allein die Verstopfung nicht vollständig lindern können, können Abführmittel hilfreich sein. Sie sollten jedoch keine Verstopfungsmedikamente einnehmen, bevor Sie Ihre Optionen mit Ihrem Arzt besprechen.